Neobux – Lass Dir jeden Klick bezahlen


Vor einer Weile bin ich auf die erste Bux-Seite gestoßen – Neobux. So richtig konnte ich mir nicht vorstellen, wie das Ganze funktioniert und vor allem, wie verdiene ich damit Geld.

Es eigentlich ganz einfach. Man muss nur Klicken, Warten, Klicken und dann wieder warten, aber das war noch nicht alles. Neobux bietet mehr.


Unternehmen

Mit Neobux habe ich mir einen der größten der PTC-Szene (Pay to Click) rausgepickt und vor allem einen sehr zuverlässigen. Seit über 5 Jahren ist die Seite aktiv im Klick-Bereich dabei und hat sie sich zu einem der größten gemausert. Wenn man sich die Zahlen anschaut, klingt das recht beeindruckend. Es wurden bereits über 84 Mio. Dollar ausgezahlt und mehr als 19. Mio. Mitglieder sind angemeldet. Auch die Suche im Netz gibt aus, dass es keine Probleme bei der Auszahlung gibt.


Vergütung

Die wichtigste Einnahmequelle für einen pesönlich ist das Klicken von Werbung. Diese muss dann 10-30 Sekunden geöffnet bleiben und danach erfolgt die Bezahlung. 

Das Ganze wird durch eine Statusleiste am Rand vom Browser angezeigt. Der Verdienst beträgt dabei bis zu 0,01$. Falls man bereits weitere Mitglieder geworben hat, ist es wichtig, selbst regelmäßig Banner zu klicken. 4 Banner am Tag müssen es sein und es zählen nur die sogenannten fixierten Banner. 

Natürlich werden alle geklickten Banner vergütet, egal ob fixierte oder Micro-Banner.


Eine weitere recht lukrative Einnahmequelle sind bei Neobux die Mini-Jobs. Diese kleinen Aufgaben werden täglich zur Verfügung gestellt und mit der „Erfahrung“ werden auch mehr Aufgaben zur Verfügung gestellt. Die Bezahlung beträgt hier bis zu 0,17$. Das finde ich schon recht beachtlich, da täglich min. 2 Mini-Jobs zur Verfügung stehen. Meistens muss man auf Google.de schauen, auf welchem Suchplatz Casinos stehen und das in eine Suchmaske eintragen.
Alles recht einfach und eine Sache von nicht mal einer Minute. Kniffliger sind schon Jobs, wo man Post- und E-Mail-Adressen von Firmen auf deren Internet-Seite finden soll. Gut ist dabei ist, dass Neobux dafür einen Trainingsmodus anbietet. Man wird nicht ins kalte Wasser geworfen. Mit den Aufgaben habe ich mich anfangs etwas schwer getan, aber mittlerweile ist Routine drin. Ein paar Englischkenntnisse sollte man mitbringen, da die meisten Seiten und die Beschreibungen teilweise auf Englisch sind.

Zu guter Letzt gibt es noch Neo-Points, eine Art eigene Extrawährung, die man zusätzlich erhält, wenn man Bonusaktionen in Anspruch nimmt oder Werbevideos schaut. Die Punkte können zur Verlängerung von gemieteten Referrals oder bessere Mitgliedschaften genutzt werden.

Wo wir beim nächsten Punkt wären. Die Bezahlung dieser Seite erfolgt in US-Dollar. Bei einer Auszahlung auf das PayPay-Konto sollte man ein wenig den Umrechnungskurs im Auge behalten. Aktuell ist er ganz gut. Gutschriften erfolgen nach meinen Erfahrungen direkt nach dem Klick auf den Auszahlungsbutton. Schneller geht es also kaum.


Werbung neuer Mitglieder

Die Werbung neuer Mitglieder ist, wie auf vielen Seiten, über einen Referrallink möglich und es gibt dabei nur eine Mitgliederebene. Wichtig ist, dass die Klicks der Mitglieder nur bei eigener Aktivität gezählt werden (min. 4 fixierte Banner am Tag). Wenn man keine eigenen Mitglieder geworben hat, kann man diese auch für eine bestimmte Zeit mieten. Ausprobiert habe ich das noch nicht, daher kann ich (noch) nichts dazu sagen.


Neobux Fazit: 

Wer Spaß am Klicken hat, sollte sich auf jeden Fall auf dieser Seite anmelden. Der Verdienst ist klein, schlägt aber um Längen den Verdienst der Paidmailer. Selbst ohne geworbene Mitglieder hat man nach wenigen Tagen die Auszahlungsgrenze erreicht. Wenn man nicht die ganze Zeit warten möchte, dass die Werbung durchgelaufen ist, kann man sie in einem extra Fenster öffnen, denn wichtig ist, dass der Tab mit der Werbung immer im Vordergrund ist. Die Mini-Jobs runden das Gesamtbild ab und machen Neobux sehr attraktiv.



Neobux – Kurzinfo

Vergütung:                   bis 0,17$
Auszahlung:                 PayPal
Auszahlungsgrenze:    2,50$
Referral-Ebenen:         1
Anmeldung:                 Neobux.com

6 Replies to “Neobux – Lass Dir jeden Klick bezahlen”

  1. Guter Artikel über Neobux,
    bin auch dort vertreten und schreibe selbst in meinem Blog darüber.
    Wichtig zur Auszahlungsgrenze:
    Die erste Auszahlung kann man ab $2,00 beantragen, danach erhöht sich die Grenze um $1. Das passiert nach jeder Auszahlung bis $10 erreicht sind.
    Danach kann man nur noch ab $10+ Auszahlungen beantragen.
    Viel Erfolg weiterhin.

  2. es wäre mal ganz interessant wieviele tasks/clicks man ab tag so geboten bekommt? einfach um zu sehen ob sich der aufwand wenn man es gut plant überhaupt lohnt.

    gibt ja leider viele anbieter mit nur wenigen möglichkeiten pro tag

    • Da gebe ich Dir recht. Es handelte sich um einen meiner ersten Beiträge und dabei fehlten wohl ein paar Angaben.

      Aktuell habe ich täglich ca. 20 Ads die klickbar sind. Die meisten Einnahmen ergeben sich aber aus den täglichen MiniJobs. Damit lassen sich täglich erst mal pauschal 34 Cent verdienen. Das variiert natürlich nach der Klickzeit. Ich klicke meiste früh morgens und kann so 2-3 MiniJobs mitnehmen und so immer zwischen 34 Cent und 51 Cent täglich verdienen.
      Im Neobux-Banner siehst Du meine Einnahmen seit September. Es sind mittlerweile fast 50,00 $.

  3. Klingt ja schon sehr interessant und ich muss zugeben, dass ich das bilang noch garnicht kannte. Werde ich mir auf jeden Fall einmal genauer anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*