Samstagmorgen im Paid4-Universum


Jetzt habe ich den halben Morgenim Paid4 bei Neobux zugebracht. Klicken, Warten, Klicken, Mini-Jobs, ein paar Videos schauen und das war’s wohl für heute mit den Paid4-Diensten. Das System ist recht durchdacht und neben dem Like-„Tausch“ eine der besten Möglichkeiten aktuell Geld im Internet zu verdienen. Ich werde mich dem Thema Neobux mal im Laufe des Tages annehmen. Wer neugierig ist, kann sich ja schon mal diese Bux-Seite anschauen. Viele davon gibt es, aber wenige sind gut.

Nebenbei werde ich wenigstens der Paidmail-Flut Herr. Seit ich bei ca. 15 Paidmailern angemeldet bin, ist eigentlich immer was zum Klicken im Postfach. Die Surfbar läuft dabei im Hintergrund und ich bin nun recht zufrieden und das so früh am Morgen. Das Ganze soll ja nicht in Arbeit ausarten.

Ein weiteres Thema bei mir ist aktuell der Link-, Follower- und Youtube-Kauf auf verschiedenen Seiten. Mittlerweile möchte ja Facebook aktiv dagegen vorgehen und hat sich einen Algorythmus ausgedacht. Ob und wie dieser funktioniert, wird sich zeigen. Auf Heise.de wurde zwar mitgeteilt, dass es nur ca. 1% der Likes betreffen wird, aber wenn ich mir die ganzen Seiten und Anbieter anschaue, werden es bestimmt doch ein paar mehr werden. Ich persönlich habe beide Seiten ausprobiert. Meine Punkte habe ich gegen Likes auf meiner eigenen Facebook-Seite eingetauscht, aber fand es persönlich recht unergiebig. Außer einer Zahl auf der Seite hat sich nichts verändert. Viele lassen sich aber leider von „Gefällt mir“-Angaben blenden und gerade, wenn man selber den Button drückt, sieht man öfters Seiten mit Tausenden Likes, aber ohne Inhalt.

Wie sich große Anbieter wie Facebooktausch24, Socialworld oder Socialtrade24 verhalten werden, bleibt abzuwarten. Aktuell klappt es bei mir ganz gut und wer seine 5.000 Likes auf seinem Facebook-Profil noch nicht voll hat, kann mit ruhigem Gewissen weitermachen.
Ach ja, der Post von Facebook zu diesem Thema wurde über 2.300 geliked. Ob da alle Liker korrekt sind?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*