Auszahlung im Paid4? Endlich ist es soweit!


Endlich wird es Zeit mein persönliches Lieblingsthema zu behandeln, Auszahlungen im Paid4. Nach sagenhaften 3 Monaten klicken, lesen, beantworten und Werbung schauen, habe ich es endlich geschafft, dass ich einige Auszahlungen erhalten habe.
Ganz so einfach war das natürlich nicht und etwas Disziplin beim täglichen Ablauf war auch notwendig. Insgesamt habe ich mir aber bei allen Anbietern keinen Stress gemacht und mich auch mal ein Wochenende auf die faule Haut gelegt. Natürlich soll das jetzt keine Auswertungen meiner Auszahlungsbeträge werden, sondern eher eine kurze Zusammenfassung, wie es so gelaufen ist, wie lang es dauerte hat und ob überhaupt irgendwann Geld kam.
Die genauen Einnahmen von Stereomane.de erfahrt Ihr, wenn ich am Wochenende den Monat abschließe und meine Statistik von Refs (geworbene Mitglieder) und eingegangenen Zahlungen auswerte.

Umfragen

Ich konnte es kaum glauben, hier stimmt irgendwie alles. Die Auszahlungen geschahen meist unkompliziert. Hier habe ich auch meine meiste Zeit investiert. Wer bei vielen Umfrageportalen angemeldet ist, wird wissen, dass die meisten Umfragen doch ein paar Minuten oder länger dauern. Manche Auszahlungsgrenzen erscheinen recht hoch.
Mit 50,00 € liegt z. B. YouGov.de sehr weit oben und ich bin noch meilenweit von einer Auszahlung entfernt. Von meinen Lieblingsseiten, wie Meinungsplatz.de oder Meinungsstudie.de wurde ich nur selten enttäuscht. Meinungsplatz.de macht es mir richtig leicht. Wenn einmal die Kontodaten hinterlegt sind, dann erhält man ab einem Betrag von 10,00 € automatisch eine Auszahlung auf das Konto. Mit meiner Auszahlung bei Meinungsstudie.de warte ich aktuell noch ein wenig.
Der Grund ist, dass der Betreiber keine Amazon-Gutscheine mehr zur Verfügung stellt. Die Amazon-Gutscheine waren aber eine der besten Auszahlungsarten nach Bargeld. Gerade jetzt vor Weihnachten wäre das die ideale Geschenkidee gewesen. Schade.


Paidmailer

Bei keinem Paidmailer konnte ich bis jetzt eine Auszahlung beantragen. Halt, nicht alle, EuroClix.de ist mein erster auszahlender Paidmailer gewesen. Diesen Monat konnte ich mir die ersten 10,00 € auf mein Konto überweisen lassen. Wie ich das geschafft habe so schnell die 10,00 € zu erreichen?
Ich habe 4 Mitglieder geworben und fleißig die Paidmails geklickt. Mit einer Vergütung von 0,01 € ist EuroClix.de auch gut dabei. Die restlichen Paidmailer habe ich aber weiterhin im Auge. Seitdem z. B. Anbieter wie Money-Mails24.de auf das SocialCashScript von Social-Sponsor.com setzen, ist dort endlich auch eine schnellere Auszahlung möglich. EuroClix Anmeldung StereomaneWer sich auf einen Anbieter festlegt und nur bei diesem klickt, hat auch recht schnell seine erste Auszahlung. Bei den einfachen Paidmailern wird es aber weiterhin viele Tage und Monate bis zur Auszahlungsgrenze dauern. Im Zuge dessen werde ich die nächsten Tage die Paidmailer kennzeichnen, die Social Media Aktionen anbieten. So haben es auch meine Besucher leichter.

PTC- und Bux-Seiten

Wer meine letzten Artikel gelesen hat, wird sicher festgestellt haben, dass es hier manchmal nicht so einfach ist, eine Auszahlung zu erhalten. Exotische Auszahlungsanbieter wie Payza.de waren bis jetzt uninteressant.
Manche Anbieter wie Tedbux.com bieten leider nur diese Auszahlungsart an. Ich habe mich einfach mal angemeldet und es ist im Grunde genommen dasselbe wie PayPal.de. Ein negativer Punkt bei den PTC- und Buxseiten ist der meist ausländische Betreibersitz. Wenn die Seite offline ist, dann kann man sein Geld meist abschreiben.
Bis jetzt habe ich erst einmal diese Erfahrung machen müssen. Hier kann man durch die niedrigen Auszahlungsgrenzen mit recht vielen, wenn auch kleinen Auszahlungen rechnen. Neobux.com und Vilvin.de waren bis jetzt meine erfolgreichste Seiten, denn die haben bereits ausgezahlt.

Startseiten

Ja was soll ich hierzu sagen. Ich rufe meine Startseiten nicht regelmäßig auf. Vielleicht 4 oder 5 Mal am Tag. So kann man aber auch nach 3 Monaten keine Auszahlung erwarten. Ich werde wohl etwas aktiver werden müssen oder es einfach weiter als Beiwerk betrachten.

Surfbars

Auch hier war ich wenig konsequent und habe die Surfbars maximal 1 Stunde am Tag laufen lassen. Das ist eindeutig zu wenig, um Geld zu verdienen. Einen knappen Euro habe ich jetzt bei jedem Anbieter zusammengesurft. Meisten läuft die Bar, wenn ich die Paidmails durchklicke oder wenn ich mich mit den Bux-Seiten beschäftige.

Facebook und Co.

Seit dem ersten Monat und bereits nach wenigen Wochen habe ich hier die ersten Auszahlungen erhalten. Gestartet habe ich damals mit Facebooktausch24.de. Als einen der größten Anbieter konnte ich hier nach knappen 2 Wochen die erste Auszahlung beantragen.
Weitere Seiten wie Socialtrade24.de oder Socialworld.de sind etwas kleiner und ich habe bisher nur eine Auszahlung erhalten. In diesem Bereich habe ich auch die meisten Mitglieder geworben und freue mich über einen passiven Verdienst. Dieses Geld macht ca. 10% – 15 % meiner Einnahmen mit Facebook Likes und Co. aus.

Fazit

Wer eine Auszahlung von einer Paid4-Seite möchte, muss am Ball bleiben. Nur in seltenen Fällen und nicht mal bei den Umfrage-Seiten kann man bereits im ersten Monat mit einer Auszahlung rechnen. Bei den Paidmailern dauert es meistens sogar noch länger. Grundsätzlich sehe ich langsam, was rentabel ist und welche Dienste unrentabel sind. In der nächsten Zeit wird also auch bei mir eine kleine Auslese der Anbieter stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*