Eurofans.de – Projektänderung und neue Ideen


Mit meiner neuen Domain Eurofans.de wollte ich auch eine weitere Idee von mir verwirklichen. Welches Seitenkonzept es werden soll, da bin ich mir nicht sicher. In den letzten Tagen und Wochen habe ich mit Social Media Aktionen doch ein wenig Geld verdient und auch ein wenig in die „Szene“ reinschnuppern können. Eine Idee war also schnell gefunden.

Mit dem kostenlosen Script von Social-Sponsor.com ist es auch recht leicht einen eigene Social Media Seite auf die Beine zu stellen und zu betreiben. Nur leider trifft das bei mir nicht zu. Warum es so ist, erfahrt Ihr weiter unten. Ich werde mich lieber weiter als social-sponsor.com anmeldung stereomane Social MediaVermittler von Social Media Kampagnen einbringen. Das gelingt mir auch recht gut.

Da mir die besten Ideen vor dem Schlafen kommen, habe ich einfach mal ein 1-Personen-Meeting veranstaltet und ein paar Punkte gegenübergestellt. Ein gewisses Konzept wollte vorab auf dem Papier sehen, denn was im Paid4 passiert, wenn man nicht rechnet und plant, sehe ich an den andauernden Pleiten der Paidmailer. Meine kleine Vorteile /Nachteile-Liste war recht schnell gefüllt. Leider nur nicht so, wie ich es mir ausgemalt hatte. Aber seht selbst.


Vorteile Social Media Seite

  • – Geld
  • – interessantes Thema und Idee mit Zukunft

Nachteile Social Media Seite

  • – hoher Aufwand (Supportanfragen, Auszahlungen)
  • – fehlende Programmierkenntnis in HTML, CCS, PHP usw.
  • – Problempunkt rechtssichere AGB
  • – Chancen auf Abmahnung durch Wettbewerber
  • – keine Garantie auf funktionierendes Seitenkonzept und Datensicherheit
  • – Start vor Weihnachten – wenig Zeit, Urlaub
  • – arbeitsreichster Monat im Hauptjob

Wie Ihr jetzt selbst seht, ist dieses Vorteile-/Nachteile-Spiel recht ungleichmäßig ausgegangen. Aber ich muss es realistisch sehen, es sind zu viele Punkte, um erfolgreich zu starten. Ich habe mir ein paar einfache Szenarien ausgemalt. Probleme mit der Programmierung der Seite im Allgemeinen bis hin zu den AGB bereiten mir dabei das meiste Kopfzerbrechen.
Die meisten Social Media Seiten sind da etwas harscher im Umgang untereinander. Selbst wenn ich 10,00 € einnehme, dann könnte eine Abmahnung mit mehreren hundert Euro zu Buche schlagen. Das größte Problem sind bei mir AGB. Ich habe mich gestern 2 Stunden damit beschäftig und viele Paid4- und Social Media Seiten angeschaut.
Diesen Punkt kann ich aktuell nicht lösen, ohne immer den Hintergedanken zu haben, dass das nicht ganz rechtlich in Ordnung ist. Eine anwaltliche Beratung oder gar Erstellung der AGB würde über 200,00 € kosten. Da frage ich mich, warum ich eigentlich als gelernter Verwaltungsfachangestellter früher so viele Gesetze gebüffelt habe. Meine Prinzipien würde ich auch untreu werden, wenn ich so viel Geld investieren würde.

Wie geht es jetzt weiter, was wird nun aus Eurofans.de? Diese Frage stelle ich mir seit gestern Abend und werde wohl erst mal einen WordPress Blog aufsetzen. Das Bloggen macht mir ja sehr viel Spaß. Die Themen Politik und Fußball hatte ich bereits seit Langem im Hinterkopf.

Aktuell erstelle ich zu beiden Themen eine Art Konzeptpapier. Der Inhalt wird eine grobe Übersicht der beiden Themen sein und ich schaue einfach mal, wie sich mit beiden Themen Geld verdienen lässt. Politik ist erst mal nicht mein Favorit, obwohl es eines meiner privaten Lieblingsthemen ist. Fußball mag ich eigentlich erst, seitdem ich im Ruhrgebiet lebe und die nächste EM 2016 steht quasi vor der Tür, naja eher vor dem Stadttor.
Auch der Gedanke, dass ich bis 2016 einen gut gefüllten Blog voller interessanter Themen rund um die Europameisterschaft habe, klingt gut. Fußball-Fans sind im Großen und Ganzen recht großzügig und ich erreiche eine große Masse an Menschen. Am Wochenende werde ich mal ein paar WordPress Designs ausprobieren und diesmal erst das Grundgerüst erstellen und dann mit Inhalt befüllen.

Ich halte Euch natürlich weiter auf dem Laufenden, und wenn das erste Geld verdient wird, dann fließt das auch in meine monatliche Auswertung der Blogeinnahmen ein. Die monatliche Auswertung, wie viel Geld ich im November 2012 verdient habe, werde ich Euch morgen präsentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*