Paid4 und der Support bei Problemen


Die Geschichte von Supportanfragen ist eine Geschichte voller Missverständnisse und das betrifft leider auch den Paid4-Bereich. So könnte eine Werbung anfangen. Es könnte aber auch teilweise die Wahrheit sein.

Nach ein paar Monaten im Paid4 musste ich doch schon das eine oder andere Mal den Support bemühen und hatte wirklich meist nur banale Fragen.

Ob es nun der falsche Ref (geworbenes Mitglied) war oder es einfach nur Probleme mit der Anmeldung gab, meistens konnte der Support weiterhelfen. Ein paar kuriose Erlebnisse gab es aber trotzdem. Meistens startete es mit der Suche nach einem Supportformular, einer E-Mail-Adresse oder irgendeiner Möglichkeit jemanden zu erreichen.

PTC- & Bux-Seiten

Die meisten Anfragen musste ich bei diesen Seiten stellen. Wahrscheinlich lag es daran, dass ich mich anfangs immer etwas unbeholfen angemeldet habe und das Passwort oder eine PIN verschwunden war. Hier ist vor allem die englische Sprache gefragt. Für wen es bis jetzt kein Problem war, der könnte spätestens jetzt vor einem stehen.
Auch hier habe ich eine recht komfortable Lösung gefunden. Google stellt kostenlos mit dem Translator ein einfaches Übersetzungsprogramm auf seiner Seite zur Verfügung. Das Beste ist, es funktioniert online. Wer schon mal Texte aus Englischen übersetzt hat, wird festgestellt haben, dass sich diese etwas holprig lesen. Ähnlich wird es dann wohl auch dem Empfänger der Supportanfrage gehen. Der eigentliche Sinn der Supportanfrage lässt sich aber meist erschließen.

Bei Neobux.com fand ich den Support recht gut. Man bekam eine Art Ticket und konnte den Status jederzeit einsehen. Nach einem Tag hatte ich meine Anfrage beantwortet und meine fehlerhafte Verifizierung wurde sogar schon durchgeführt. So gefällt mir das.
Bei anderen Anbietern geht es teilweise etwas, ich nenne es mal spartanisch, oder sagen wir besser anders zu. Meine Anfrage an eBuxer.com stand eigentlich in einem schlechten Licht. Nach fast 1,5 Tagen hatte ich immer noch keine Antwort und das interne Forum hatte auch keine Lösung. Auf meine Anfrage bekam ich nur 1 Wort und eine Zahl. Meine Anfrage war zwar beantwortet, aber irgendwie fand ich etwas knapp. Da hätte ich mir auch mein „Hi“ sparen können.


DSupportformular Neobux.comass nicht jeder Anbieter so viel Wert auf seine „Mitarbeiter“ legt, habe ich an Vilvin.net bemerkt. Vor allem da es um meine erste Auszahlung ging, war mir Hilfe wichtig. Bis heute hat Vilvin.net meine Supportanfrage nicht beantwortet. Hilfe fand ich nur im gut besuchten Forum. Noch schlimmer hatte es nur Bestwaybux getroffen. Nach meiner Anfrage ist die Seite offline gegangen. Ich sollte wohl ernsthaft überlegen Anfragen zu schreiben.

Umfrageseiten

Von allen Umfrageseiten habe ich recht schnell eine Antwort erhalten. Hier wird das erste Mal professionell gehandelt, zumindest meistens. Fast alle Seiten haben mir innerhalb von 3 Tagen geantwortet. Eine schnellere Antwort hatte ich aber auch nicht erwartet.

Es gab eigentlich nur einen Ausreißer. Das war in diesem Fall Meinungszone.de. Am 14.11.12 wurde bereits meine Anfrage vom 25.08.12 beantwortet. Ich hatte vergessen, dass ich überhaupt eine Anfrage gestellt habe. Die Frage war natürlich schon beantwortet. Ich hoffe, nur nie wieder eine stellen zu müssen.

Fazit

Den Support zu irgendwelchen Angelegenheiten find ich immer spannend. Hier sieht man wirklich, wie viel Wert ein Paid4-Anbieter auf seine Mitglieder legt. So muss ich sagen, dass sich mein Bild über Vilvin.net massiv verschlechtert hat, schon allein weil man in Kauf genommen hat, dass ich nicht mal meine erste Auszahlung erhalte. Bei englischsprachigen Seiten und sehr kleinen oder neuen Paid4-Anbietern bin ich auch immer etwas vorsichtiger bis zur ersten Auszahlung.

Bis jetzt haben sich die Erlebnisse auch nur auf diese beiden Arten Geld zu verdienen beschränkt. Bei den Paidmailern und Facebook-Seiten läuft das Ganze besser ab. Supportanfragen musste ich noch nicht stellen und auch so bin ich dort sehr viel zufriedener.

Insgesamt fand ich meine Erlebnisse sehr durchwachsen. Man sollte immer ganz genau schauen. Vielleicht ist es ja ähnlich gegangen. Mei Bedarf an Kommunikation ist erstmal gedeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*